Zur Zeit sind 147 Einträge im Gästebuch
Ins Gästebuch eintragen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 15 Weiter

Lene maria@fordogtrainers.de http://www.hundeshop-schaeferhund.de/de/ 25.01.2017 | 08:49
Hallo! Zum ersten Mal habe ich Ihre Seite besucht und finde sie sehr toll. Danke für wunderschöne Fotos und interessante Information.
Unsere Firma beschäftigt sich mit der Herstellung von professioneller Hundeausrüstung. Wenn Sie Interesse haben, so werden wir sich auf eine Zusammenarbeit sehr freuen.
Mit herzlichem Gruß
Lene

Anna http://www.welches-welpenfutter.de/ 05.11.2016 | 09:18
Hallo ich finde das Buch wirklich toll. Mein erster Hund war ein Welpe von Verwandten, er wurde leider überfahren. Ich überlege mir als nächstes einen Hund aus dem Tierschutz zu holen und bin über Erfahrungen sehr dankbar.

Kommentar:
Hallo Anna,

VIELEN DANK cool

Ich kann Dir in der Tat uneingeschränkt empfehlen, Dich auf ein »Heimkind« einzulassen. Hier etwas dementsprechende Motivation wink

Nach der Zeit der Trauern nahm 3 Monate später Jason, ein 14-jähriger Aussie-Rüde aus dem TH Ettlingen, seinen Platz bei uns ein. Jason war zu diesem Zeitpunkt aufgrund eines schwerwiegenden Herzfehlers nur noch eine überschaubare Lebensspanne beschieden gewesen. Dass wir daher die Ärzte einer nahen Tierklinik von Anfang an ins Boot geholt hatten, versteht sich von selbst. Jason war die Unkompliziertheit in Hundefell gewesen, und besaß alle Eigenschaften eines Aussies der Arbeitslinie. Der arme Kerl hatte zuvor sein ganzes Leben in einem Garten fristen müssen. Bei uns blühte er, trotz seiner Erkrankung, regelrecht auf und durfte all das erfahren, was ihm zuvor versagt worden war - Familienanschluss, Geborgenheit und jede Menge Action in der Natur.

Auch wenn wir nur 1 Jahr bis zu dessen Tod an der Seite dieses wundervollen Hundes verbringen durften, so war dieses Jahr zweifelsohne ein Segen für Hund und Mensch gewesen.

Seit Mai dieses Jahres lebt nun Terry in unserer Mitte - ein ca. zweijähriger Terrier-Mischling aus dem TH Pforzheim. Terry war ein »Rückläufer« gewesen und hatte Probleme mit Männern. Dementsprechend hatte er vor unserer Übernahme schon mehrfach »zugepackt«.

Seine Probleme konnten wir recht schnell ausloten und entsprechend nachhaltig lösen. Charakterlich ist er zweifelsohne durch und durch ein Terrier und hat sich zu einem wunderbaren Familienmitglied entwickelt, welches eine innige Bindung zu seinen Menschen eingegangen ist. Und dass er sich mittlerweile selbst von fremden Männern problemlos am Kopf kraulen lässt, nun, das versteht sich wohl von selbst wink

Es heißt, dass sich Tierschutz-Hunde ihre neuen Menschen aussuchen. Auch wenn ich diesen Sinnspruch für Blümchenmalerei gehalten habe, so könnte ich ihn doch bedenkenlos unterschreiben oh well


Mit besten Grüßen aus Waldbronn smile
Arne



Inge egnisg@aol.com 03.11.2016 | 21:20
Hallo, lange war ich nicht auf Ihrer Homepage, leider mußte ich lesen, das Harrybo verstorben ist. 16 Jahre ist er geworden, das freut mich. Vor vielen Jahren hatte ich Ihnen einen Beitrag über Nuka geschickt, den haben Sie auf Ihrer Seite an alle weitergegeben - Danke. Nuka ist mit 14 Jahren am 02.11.2016 versrorben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Kommentar:
Hallo Inge,

Mein herzliches Beileid zu Ihrem Verlust.
Ich bin gerade noch einmal Ihren Beitrag über Nukas Geschichte durchgegangen - eine rundum gute Geschichte aus dem wahren Leben, die es ohne Ihr Engagement nicht gegeben hätte.


Weiterhin alles Beste aus Waldbronn
Arne

Felix http://www.haustierfreun.de/ 14.09.2016 | 09:18
Wirklich eine sehr rührende Geschichte. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.

Stefan http://www.bardino-friends.de 21.01.2016 | 23:03
Hallo Arne!
Es ist schon lange her, seit wir uns das letzte mal unterhalten haben und ich noch zu dir sagte, das du endlich mal ein Buch veröffentlichen solltest...
Inzwischen sind daraus schon 2 geworden, die ich immer wieder gerne noch einmal lese!
An der Stelle ein großes Dankeschön dafür, denn mit diesen Geschichten bereicherst du diese doch sehr kleine "Bardino-Welt" sehr und schaffst es immer wieder, ein lächeln über den Alltag mit diesen etwas verrückten und auch sehr speziellen Hunden zu zaubern!

Viele Grüße, Stefan smile

Kommentar:
Hallo Stefan,

VIELEN DANK smilesmilesmile

Nach unserem letzten Telefonat ist mir übrigens eingefallen, dass ich ja schon seit "Ewigkeiten" die Bardino-Friends verlinken wollte shoked

Habe ich natürlich umgehend nachgeholt - besser spät, als nie cool

Beste Grüße aus Waldbronn smile
Arne

Susanne Hürten stesu.huerten@t-online.de 01.01.2016 | 17:39
Hallo,
habe gerade das Buch "Der gebrauchte Hund" verschlungen. Ein sehr schönes und berührendes Buch.
Wir haben seit 3 Wochen unseren Zweithund aus Portugal bei uns und erleben gerade so einige Dinge aus dem Buch. Wir hoffen, dass unsere beiden portugiesischen Jungs ein ebenso stolzes Alter erreichen wie Harrybo. Wir tun jedenfalls alles dafür smile Nochmals Danke für dieses hilfreiche schöne Buch.
Sus smilenne

Kommentar:
Hallo Susanne,

Es freut mich ungemein, dass Harrybos Geschichte Anklang gefunden hat smilesmilesmile


Ich hoffe natürlich, dass Ihr mit Euren Hauswölfen vor allem aber auch die positiven Dinge aus unserem grünen Büchlein erlebt bzw. erfahren werdet.


Ein FROHES NEUES JAHR und beste Grüße aus Waldbronn
Arne

Sabine sickinger@couplink.net 27.11.2014 | 12:02
Vielen Dank für diese prima Seite. Sie beschreibt wirklich genau das, was wir mit unseren Podenco-Mixen erlebt haben und erleben. Was bei Euch die Fahrradfahrer auslösen sind bei uns Hasen, Kaninchen und Rehe und wir müssen täglich daran arbeiten. Unseren letzten Schützling haben wir direkt von der Finca Esquinzo mitgenommen, die wir regelmäßig besuchen. Dort wird unglaubliche Arbeit geleistet und Andrea und Pancho sind wahre 'Hundeflüsterer'. Man lernt jedesmal eine Menge!

Kommentar:
Hallo Sabine,

das glaube ich gerne. Alleine wie sie damals unseren, mittlerweile sechzehnjährigen »Hundeopa«, Harry wieder auf die Beine gestellt haben. Es war mir ein großes Vergnügen gewesen, wenn ich Andrea Neues von Harrys Entwicklung berichten konnte.

Wenn erst einmal ein Podenco im Hauswölfchen steckt, nun, da kann ich mir bildlich vorstellen, was Du meinst. Und das liegt nicht alleine an Imke’s Ivi big grin

Sensibel, in jeder noch so unbedeutenden Bewegung steckt Grazie, zurückhaltend und der kleine Kopf beherbergt dann doch einen »Sturkopp« aus dem Lehrbuch - der Podenco eben, oder wink

Mit fidelem Bardino-Husky-Tapps aus Waldbronn smile
Arne

Hanna d_a.st@gmx.de http://www.dekra-arbeit.de/bewerber/fachbereiche/dekra-arbeit/zeitarbeit/hamburg 04.11.2014 | 20:40
Ich habe bisher auch nur Tierschutzhunde gehabt und würde mir immer und immer wieder einen Hund aus dem Tierheim bzw. Ausland holen. Es gibt nicht einen Moment, in dem ich gezweifelt habe. Diese tapferen Vierbeiner, die meist so viel schlimmes mitgemacht haben und doch immer wieder den Mut finden, dem Menschen zu vertrauen. Die Entwicklung, die sie machen, ist nicht mit Worten zu beschreiben. Vom ängstlichen kleinen Häufchen Elend, das nur noch zittert, zum fröhlichen und unbeschwerten Kracher, großen Kuschler und Beschützer. Es gibt unzählige Situationen, in denen ich immer wieder innehalte und meine Hunde einfach nur beobachte, weil es mich so glücklich macht, wenn ich sehe, wie angstfrei sie nun ihren Alltag leben. Nie werde ich z.B. die erste Zeit vergessen, wenn sie noch nicht einmal sicher waren, dass ihnen keiner das Futter wieder wegnimmt. So, als wenn sie es gar nicht glauben konnten, dass wirklich der ganze Napf nur für sie war. Und heute? Heute lassen sie sich Zeit beim Fressen. Es gibt keine ängstlichen Blicke mehr nach rechts und links, sondern das Futter wird richtig mit Genuß und Ruhe "gespeist".
Hanna und ihr Rudel

Kommentar:
Hallo Hanna,

Vielen Dank für Deinen Eintrag und ich weiß ganz genau, was Du meinst wink

Aktuell denke ich da sofort an einen kleinen spanischen Mischling mit neuem Namen Jack, welcher noch vor einem Jahr panische Angst vor Männern hatte (auch ich durfte die kleinen »Hauerchen« bewundern). Bei unserem letzten Besuch vergangenen August sind wir dann auf einen regelrechten Derwisch getroffen, welcher selbst Männer mit Haaren im Gesicht, z. B. mich, stürmisch begrüßt. Ach ja, vor zwei Wochen hat dieser kleine Watz seine BH bestanden cool

Mit besten Grüßen aus Waldbronn
Arne

Britta http://www.vetapotheke-shop.de 14.08.2014 | 15:55
Hallo liebe Hundefreunde,
ich möchte euch für Euren Einsatz im Rahmen des Tierschutzes wirklich danken. Ich engagiere mich selbst schon seit Jahren für den Tierschutz und bin immer auf der Suche nach Gleichgesinnten. Daher macht bitte weiter so.

Kommentar:
Hallo Britta

BESTEN DANK für Deinen Eintrag in Harrybo‘s Gästebuch smile

In meinen Büchern nenne ich es »Erwachen« - jenen Zeitraum, in welchem offensichtlich wird, dass unsere Schützlinge damit beginnen, erneut Vertrauen zu fassen, entsprechend deren ureigenen Charaktere mit uns zu interagieren und sich einzubringen. Der »Vorher-Nachher-Vergleich« dieser Individuen ist allemal Motivation genug, um weiterzumachen.

Mit besten Grüßen
Arne

Ralf Sperl http://www.hagel-it.de 13.07.2014 | 10:41
Hallo, wollte mich für das Buch zum gebrauchten Hund bedanken. Sehr informativ und gut geschrieben! Gruß Ralf

Kommentar:
Guten Sonntagmorgen Ralf,

Vielen Dank smilesmilesmile

Mit besten Grüßen nach Hamburg
Arne

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 15 Weiter