Zur Zeit sind 147 Einträge im Gästebuch
Ins Gästebuch eintragen

Zurück 1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Weiter

sylvia s.ebelhaeuser@web.de 22.06.2008 | 20:15
ich habe seit vielen jahren immer "gebrauchte" hunde bei mir. 15 jahre lang hatte ich bis vor kurzem meinen sammy, einen schäfer-boxer-dobermann-mix (im alter von 8 monaten aus schlechter haltung geholt. vorher hatte ich viele jahre lang einen schäfer-rotti-mix aus dem tierheim. zwischenzeitlich gehörten und gehören für ca. 10 jahre ein schäfer-collie-mix (geholt 1997 aus schlechter haltung, verstorben dez. 07) und seit drei jahren eine schäferhündin (aus zwingerhaltung geholt). seit ein paar wochen habe ich außerdem noch einen amstaff/pitt-mix aus beschlagnahme bei mir aufgenommen.
es gibt so viele arme socken, da muss man nicht unbedingt viel geld bei züchtern lassen, die - seriöse züchter bitte nicht betroffen fühlen - manchmal nicht züchter sondern vermehrer sind. ich habe mit meinen "gebrauchten" hunden seit mittlerweile mehr als 30 jahren nur gute erfahrungen gemacht.

Kommentar:
Hallo Sylvia,

Vielen Dank für Ihren Eintrag smile
Und ich gebe Ihnen in jeglicher Hinsicht voll und ganz Recht smilesmilesmile

Ob man sich nun für einen Welpen vom verantwortungsbewussten Züchter, oder einen Hund von einer Tierschutz Organisation entscheidet, liegt letztendlich in den persönlichen Anforderungen und Erwartungen, welche man an sein künftiges Familienmitglied stellt. Die Aufzucht, Prägung und Sozialisierung eines Welpen stellt eine ebenso verantwortungsvolle Aufgabe und Pflicht für seine Halter dar, wie es die Adoption und Integration eines Hundes vom Tierschutz in seine neue Familie der Fall ist. Gerade bei den Tierschützern finden sich größtenteils wunderbare Individuen an Hauswölfen aus gelungensten Mischungen, und nicht zu vergessen, natürlich auch waschechte Rassehunde oh

Wenn man erst einmal konkrete Vorstellungen von seinem Hauswolf hat, sollte man diesbezüglich durchaus mal einen Besuch bei einigen der zahlreichen Tierschutzinstitutionen machen. Entgegen verbreitetem populistischem Halbwissen erwarten den angehenden verantwortungsbewussten Hundehalter hier nämlich keine "verkorksten" Hunde, sondern ganz normale Hunde, welche allerdings das Pech hatten, ihr Rudel zu verlieren sad

Gruß aus Waldbronn
Arne

Melanie kaisermelle@web.de 20.06.2008 | 15:39
Hallo,
wir haben auch einen gebrauchten Bardino -Schäfermix,und ich kann mir ein Leben ohne Zabal (so sein Name) nicht mehr vorstellen .
Er ist extrem gelehrig und schlau und ja Abends wenn es dunkel wird er zum Wolfbig grin er kann Grollen das es einem die Nackenhaare stellt .Ist wohl wirklich ein Bardino merkmal .Er hat seine Ohren immer überall und es entgeht ihm nix ,gar nix.
Ich könnte stundenlang ein Loblied singen aber schauen sie sich doch diesen tollen Hundselbst mal an (www.photobucket.com ) (sandra 2601)
ich kann nicht verstehen ,das es Menschen gibt die solche Tiere misshandeln und nicht sehen wie wunderbar es ist solch einen Freund zu haben .
Liebe Grüsse

Kommentar:
Hallo Melanie,

Vielen Dank für Ihren Eintrag smile

Da es sich beim Bardino noch um einen recht natürlichen Hund handelt, bringt er eben noch sehr viel von seinem ursprünglichen wildlebenden Urgroßvater mit cool

Dementsprechend ist er Bardino ein charakterstarker und intelligenter Hund, ein Individuum, welches zweifellos beeindruckende physische und psychische Fähigkeiten besitzt – ein echter Karnivor eben, mit den Denkstrukturen und Handlungsweisen eines Karnivoren. Und haben wir erst einmal diesen Umstand verstanden, und ist es uns dementsprechend gelungen, über seine Artspezifischen Wesenseigenschaften von Mensch zu Hund mit ihm in Kontakt zu treten, so steht die Faszination Bardino als logische Konsequenz, oder coolcoolcool

Mit fidelem Bardino Tapps aus Waldbronn
Die Harrybos

P.s. Wo finden wirZabal in den Galerien oh well

Anja Griesand Anja-@t-online.de http://www.Bardino.de & www.Bardino-in-Not.de 18.06.2008 | 01:18
Hallo Arne,

hab gerade was gelesen:
http://www.der-gebrauchte-hund.de/verantwortung_4.htm#tacheles

und ich sage : STIMMT ARNE! *lach*

Gruß
Anja


Kommentar:
Genau big grin

Anja Griesand Anja-@t-online.de http://www.Bardino.de & www.Bardino-in-Not.de 18.06.2008 | 01:15
Hallo Arne, Anja und Harrybo,

ich wollte nur mal wieder HALLO sagen.

Schaut mal unter www.hund-toni.de

Der Bardino-Mix könnte fast ein Bruder von Harrybo sein, gelle?

Ganz liebe Grüße
Anja Griesand


Kommentar:
Hallo Anja,

schön dass Du wieder mal vorbeigeschaut hast smilesmilesmile

Wir haben gleich mal Toni besucht, und sind begeistert big grin
Klar, dass ich und Harrybo uns dort gleich mal "verewigt" haben cool

Mit fidelem Bardino Tapps aus Waldbronn
Arne und Harrybo

Lara-Mausi & Dana dana.roennau@web.de 08.06.2008 | 17:46
Hallo Ihr Lieben,

auch wir haben es malwieder geschafft bei euch vorbei zu schauen big grin

Wir wollten euch allen nur einen tollen Sommer wünschen und hoffen das Ihr genauso viel spaß habt wie wir, endlich ist das schmuddel Wetter vorbei!!! wink

Wir hätten da noch eine kleine Frage und zwar sind wir die letzten 3 Jahre immer in Holland am Meer gewesen aber durch die angespannte Situation ist es mir einfach zu riskant mit meiner Süßen dort hin zu fahren und wollte Fragen ob mir jemand eine nette altanative nennen könnte, wir würde uns riesig freuen.

Achso und bevor ich es vergesse ich wollte mal fragen ob es jemanden genauso geht wie mir mit seinem Bardino, mir ist in letzter Zeit aufgefallen das meine süße auf die kleinsten Signale reagiert so extrem habe ich es vorher noch nie bei einem andern Hund bemerkt, sobald ich auch nur den gedanken hege das mir jemand nicht passt,macht meine süße das dementsprechend meinem gegenüber klar egal ob sie ihn vorher schwanzwedelnd begrüßt hat oder nicht. Also sollte es jemanden ähnlich gehen dann würde ich mich freuen wenn man sich bei mir meldet.

Ganz liebe Grüße an alle 4- und 2Beiner

Lara-Mausi & Danawink

Kommentar:
Hallo Ihr Beiden smile

Schön, dass Ihr wieder bei uns reingeschnuffelt habt smilesmilesmile

Obwohl wir in Sachen Urlaub eher Bergiges und derberes Gelände bevorzugen, könnte ich Euch aber auch mal Rügen empfehlen, wo wir vor 3 Jahren einen super Urlaub hatten cool

Das "Blinde Verständnis" zwischen dem Bardino und seinem(-en) Mensch(-en) kommt mir nur allzu vertraut vor wink
Der Bardino ist ein natürlicher Hund, welcher das Glück hatte, vom Menschlichen "Zuchtwahn" relativ verschont geblieben zu sein. Demzufolge sind bei ihm, trotz Domestikation durch den Menschen, seine natürlichen Artspezifischen Sinne und Verhaltensmuster noch relativ hoch entwickelt und ausgebildet. Ein natürlicher Haushund ist, Artspezifisch bedingt, in der Lage, in Sachen Emotionen anwesender Säuger durchaus deren ursächlichen chemischen Reaktionen und Abläufe wahrzunehmen und zu bewerten. Ein Bardino welcher sich gebunden hat, ist Teil einer, von ihm akzeptierten, hierarchischen Struktur, und verhält sich nun genau so, wie sich Hunde im Gruppenverband seit Jahrtausenden eben verhalten – völlig normal cool

Und eines ist absolut sicher – unsere Verdinos lesen ihre Menschen wie ein offenes Buch, studieren uns auf einer Ebene, zu welcher uns Primaten, biologisch bedingt, jeglicher Zugang fehlt. Dementsprechend spürt Lara zu jedem Zeitpunkt Deine Emotionen. Ist man sich dann noch bewusst, dass neben unserer Körperchemie auch noch unsere Verhaltens- u. Bewegungsmuster, und seien sie noch so unmerklich (für uns Menschen) von dem Hauswolf spielerisch wahrgenommen und präzise analysiert werden, so wird Laras Verhalten nur allzu plausibel, oder?

Wenn wir uns bewusst machen, dass die Urväter des rezenten Haushundes schon perfekt angepasste Karnivoren waren, während unsere Urväter noch mit dem aufrechten Gang zu kämpfen hatten, dann wird einem bewusst, welcher besondere Gefährte der anderen Art uns durch den Alltag begleitet coolcoolcool

Mit fidelem Bardino Tapps aus Waldbronn
Eure Harrybos

P.S. Mehr über Lara-Mausi und Dana findet Ihr unter diesem Link


skugga stotro_skugga@web.de 15.05.2008 | 21:32
Da bin ich nochmal.

Wir hatten gestern den CT-Termin, und dieser hat ergeben, daß keine Metastasen feststellbar sind und der Tumor klar abgegrenzt in der Leber sitzt. Woraufhin wir uns zur OP entschlossen haben. Die 3-stündige OP hat Limba gut überstanden; seit gut 3 Stunden ist sie nun wieder zu Hause und unglaublich fit. smile Der Kragen ist ihr seeeeehr zuwider, und wenn es nach ihr ginge, hätte der Spaziergang vorhin auch nicht bloß 10 Minuten gedauert.

Ich bin so glücklich, daß die CT ein Ergebnis hatte, auf das wir nach der Diagnose gar nicht mehr zu hoffen gewagt haben. Nun heißt es weiter hoffen, daß der Krebs nicht zurückkehrt - tut er das nicht innerhalb des nächsten Jahres, stehen die Chancen gut, daß wir noch viele schöne Bardinojahre mit unserer Maus verbringen können.

Liebe und gerade sehr, sehr glückliche Grüße,

Martina

Kommentar:
Und wir freuen uns wieder von Dir zu hören smile

Bardino und Husky sind unglaublich zähe Hunde –

Natürlich werdet Ihr noch viele gemeinsame fidele Jahre mit Eurem "Doppel-Dickschädel" haben
smilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmilesmile


Mit fidelem Bardino Tapps aus Waldbronn,
den EXTRAMORGEL für Limba nicht vergessen,

Wir Harrybos

skugga stotro_skugga@web.de 08.05.2008 | 21:51
Wir haben heute eine traurige Diagnose bekommen:

Limba hat Krebs. Der Tumor sitzt an der Leber und/oder Bauchspeicheldrüse, die Tumorzellen waren mit der Biopsie eindeutig nachweisbar. Die Chancen stehen sehr, sehr schlecht, dass erfolgreich operiert oder sonst irgendwie behandelt werden kann.

Ich weiß gerade nicht, wohin mit all dem Schmerz. Es tut so weh.

Traurige Grüße, Martina



Kommentar:
Liebe Martina,

auch wenn es nicht hilft, so kann ich mir aufgrund meiner eigenen diesbezüglichen Erfahrungen in etwa vorstellen, wie es Euch gerade geht. Ihr steht vor einer schwierigen Entscheidung. Wie auch immer Ihr Euch entscheiden werdet, ob für einen invasiven Eingriff mit anschließender Therapie, oder eine andere Therapieform, ob Ihr Euch eine zweite Meinung einholt, oder wozu auch immer sonst, die Entscheidungsfindung darf ausschließlich und einzig auf dem Aspekt von Limbas Lebensqualität beruhen (Wohlbefinden, Schmerzfreiheit, Lebensfreude). Unsere eigenen menschlichen Wünsche und Emotionen müssen bei dieser Entscheidungsfindung völlig außen vor bleiben.

Und man kann es selbst dem Krebs manchmal recht schwer machen, und seinen Säbelzähnen und Sabberschnuten zumindest noch einen Zeitgewinn bei voller uneingeschränkter Lebensqualität verschaffen. Bei unserem Felix hatte die OP eines bösartigen Tumors nahe der Wirbelsäule, welcher bereits damit angefangen hatte, zu streuen, trotz schlechter Prognosen noch über ein volles Jahr gebracht, bis der Krebs zurück gekommen ist.
Vielleicht hilft es aber auch ein klein Wenig, wenn man sich stets das Folgende bewusst macht:

Einerseits ist es eben unser Fluch, dass unsere treuen Gefährten in der Regel vor uns "gehen" müssen, andererseits ist es aber auch ein kleiner Segen für uns, dass wir zumindest die Gewissheit haben dürfen, dass wir unseren treuen Gefährten bis zu deren letzten Gang stets treu zur Seite gestanden sind, und ihnen bis dahin Fürsorge, Schutz und Obhut gewähren durften.

Wir drücken Euch alle Daumen und Pfoten, dass sich doch noch Alles zum Guten wenden wird !!!!!!!
Arne, Anja, Harrybo,Merlin,Kira

Fam. Stumm aus BergheimErft info@stumm-cavaliere.de http://www.stumm-cavaliere.de 29.04.2008 | 17:51
Hallo!

Tolle HP und gut das es solche Seiten gibt

und natürlich die Leute, die hinter so etwas

stehen.

Es gibt zu wenige von Euch!!

Liebe Grüsse,
Die Stumm's & ihre Cavaliere

Kommentar:
Hallo Familie Stumm,

Besser spät als nie wink

Herzlichen Dank für Euer positives Feedback!!!


Natürlich kommen wir gleich mal zu Euch rüber...

Mit fidelem Bardino Tapps und einem Extra Morgel für Lilly, Susi, Lotte, Max und Moritz aus Waldbronn big grin

Die Harrybos

Brigitte http://www.brigittestierwelt.de.tl 24.04.2008 | 13:57
Sehr schöne und interessante HP.Werde öfters reinschauen.Über Gegenbesuch wür ich mich freuen.grüßle Brigitte

Kommentar:
Hallo Brigitte,

Vielen Dank für Deinen Besuch und Eintrag smile
Klar, dass ich gleich mal in Deiner Tierwelt vorbeigeschaut habe - Eintrag folgt natürlich wink

Gruß
Arne und Co.

Romy romy@pluesch-monster.de http://secondhand-hunde.forumieren.de 27.03.2008 | 13:10
*wow* was für eine tolle Site !
Wir sind begeistert und würden uns über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen !!
Wiederkommen wir auf jeden Fall smile

Liebe Grüße
Romy und die Secondhand Hundis Terry & Pebbels

Kommentar:
Hallo Ihr drei smile

Danke für das Lob smilesmilesmile

und wir wünschen Euch ebenfalls GAAAAANZ VIEL ERFOLG mit Eurem neuen Forum smile
(Hundefreunde, es lohnt sich unbedingt dort gleich mal vorbeizuschnuffeln!!!!)

Team Harrybo

Zurück 1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Weiter